IPL

Dauerhafte Haarentfernung

IPL

Die Revolutionäre Haarentfernung durch Licht

Die sichere IPL-Technologie für permanent sichtbare Haarentfernung. Das garaniert unser neustes IPL-Gerät. Innovation durch neuste Technik versprechen eine dauerhaft glatte Haut.

FAQ
$

Sicher

IPL bietet eine schnelle, sichere und sanfte Methode, unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen.

$

Effektiv

In nur wenigen Behandlungen erreichen Sie eine dauerhaft glatte Haut.

$

Dauerhaft

Die hochenergetische Blitzlampe erzeugt kurze Lichtimpulse, die die Haarwurzeln dauerhaft zerstört.

Preise

Übersicht von Behandlungen und Kombinations­behandlungen

Es können nur Haare behandelt werden, die sich in der anagenen Phase (Wachstumsphase) befinden, also ca. 20 Prozent aller Haare. Nach etwa 6-12 Wochen wird ein anderer Teil der Haarwurzel aktiv und kann behandelt werden. Aus diesem Grunde sind mehrere Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung möglichst aller Haare notwendig.

Behandlung
Oberlippe
Kinn
Oberlippe + Kinn
Gesicht (Oberlippe, Kinn, Wange, Hals)
Achseln
Oberarme
Unterarme
Arme komplett
Hände
Bauch
Brust
Bauch + Brust
Rücken
Bikinizone
Intim komplett Damen
Intim Herren
Gesäß
Unterschenkel
Oberschenkel
Beine komplett
Preis
20€
20€
30€
50€
50€
90€
90€
140€
35€
100€
80€
160€
160€
70€
120€
90€
80€
170€
170€
300€

Kombinations­behandlungen

Behandlung
Intim komplett + Achseln
Unterschenkel + intim Komplett
Unterschenkel + intim komplett + Achseln
Unterschenkel + Achseln
Rücken + Achseln
Brust + Bauch + Rücken
Preis
150€
250€
280€
200€
190€
280€

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet dauerhafte Haarentfernung mit IPL?

IPL bietet eine schnelle, sichere und sanfte Methode unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen. Die Haarfollikel werden durch intensive Lichtimpulse selektiv zerstört und das bedeutet, es wird eine dauerhafte Haarentfernung erreicht. Der Begriff „dauerhaft“ bezieht sich auf die Haare, deren Wurzeln definitiv zerstört worden sind. Diese können nicht mehr nachwachsen. Es ist jedoch nie völlig auszuschließen, dass sich z.B. durch Wechseljahre und hormonelle Umstellung des Körpers aus schlafende Follikeln neue Haare bilden.

Wie arbeitet IPL?

IPL Technologie nutzt je nach Anwendung Anteile des Lichtspektrums. Die hochenergetische Blitzlampe erzeugt kurze Lichtimpulse, die über einen Kristall-Filter in die Haut eindringen. Mit jedem Lichtimpuls wird das Licht in Wärmeenergie umgewandelt, die Temperatur erreicht in den Haarwurzeln und im Haarfollikel ca. 70 Grad Celsius, dabei werden die aktiven Haare zerstört.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Solarienbesuche bzw. die natürliche Sonnenbräune sollte für mindestens 6 Wochen vor und mindestens 3 Wochen nach der Behandlung eingeschränkt werden, da das Risiko für Nebenwirkungen wie Sonnenbrand, Hypopigmentierung und Hyperpigmentierung durch die Belastung mit UV-Strahlen steigt. Bei der Behandlung größerer Körperregionen ist gänzlich davon abzuraten ein Sonnenbad zu nehmen oder das Solarium zu besuchen.
Die zu behandelnden Flächen dürfen keine Tattoos und Permanent Make-up haben. Ebenso müssen diese frei von kosmetischen Produkten sein.

Wieviel Behandlungen sind notwendig?

8-12 Behandlungen sind je nach Körperregion und Haardichte notwendig. Mehrere Behandlungen sind in der Regel nur bei hormonellen Störungen des Haarwachstums oder krankhafter Überbehaarung nötig.

Gibt es Einschränkungen?

Bei hellblonden, roten und grauen Haaren ist der Melaningehalt gering oder gar nicht vorhanden. Melanin wird jedoch benötigt, um mit der entsprechenden Wärme die Verödung von Wurzel und Follikel zu erreichen. In diesen Fällen empfehlen wir eine Testbehandlung.

Welche Risiken bringt eine Behandlung?

Die sichere Behandlungsmethode der IPL Technik ist grundsätzlich unschädlich. Bei folgenden Indikationen raten wir jedoch unseren Kunden von einer Behandlung ab oder empfehlen Testbehandlungen.

-Bei Kunden mit einer Neigung zur Sonnenallergie raten wir die Behandlung ab. Ebenfalls ist es wichtig, dass die Einnahme von Lichtsensibilisierenden Medikamenten, wie z.B. Antibiotika, einige Neuroleptika oder auch rein pflanzliche Mittel (Johanneskraut) nicht im Behandlungszeitraum liegt. Die Gefahr von phototoxischen Reaktionen besteht.

-Kunden mit sehr sonnen- und lichtempfindlicher Haut

-auch wenn es keine genauen Studien gibt, das es dem Embryo schadet, sollte man bis nach der Stillzeit mit dem Behandlungsbeginn warten.

-Kunden mit Schuppenflechte, Epilepsie, Infektionskrankheiten, erhöhtem Blutzuckerspiegel (Diabetes), Hautkrebs, Neurodermitis, Pigmentstörungen

– Ausgeschlossen sind Hautbereiche mit Tattoos oder Permanent Make-up, da die eingelagerten Pigmente thermische Reaktionen bis zur Explosion der Pigmente hervorrufen. Dies ist nicht vorhersehbar und führt z.B. zu Depigmentierung oder Narbenbildung.

Sie möchten direkt mit uns sprechen?

Kontaktieren Sie uns!